Wir über uns

DER WEG ist unser ZIEL
Die Österreichische Schwerhörigen Selbsthilfe will gemeinsam mit betroffenen schwerhörigen Menschen Formen der Begegnung und des gemeinsamen Erfahrungsaustausches entwickeln und damit Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.
Selbsthilfe bedeutet für uns, im Austausch mit Schwerhörigen und Guthörenden geeignete Ansätze und  Lebensformen zu finden, sowie laufend Informationen und Anregungen einzuholen, die ein Leben als schwerhöriger Mensch im jeweiligen Umfeld zum Wohl des Betroffenen ermöglichen.
Der Ansatz liegt immer beim Betroffenen selbst, nur er kann durch sein Wollen, Wirken und Bemühen Verbesserungen erreichen und gemeinsam mit anderen verwirklichen.

 

HÖREN – DAS ZENTRALE LEBENSEREIGNIS
Den Zugang zum Hören in allen Bereichen möglich zu machen ist unser großes Anliegen. Lautsprachliche Kommunikation unter Einsatz aller möglichen hörtechnischen Hilfsmittel und einer schriftlichen Umsetzung ist für uns die Grundlage des gemeinsamen Wirkens. 
Voraussetzung dafür ist eine frühe Erkennung von Hörschäden bei Kindern und eine lautsprachlich ausgerichtete Hörförderung, damit Menschen eine eigenständige Persönlichkeitsentwicklung erreichen können.

WER SIND WIR
Die Österreichische Schwerhörigen Selbsthilfe (ÖSSH) ist eine Vernetzung von Selbsthilfegruppen und Einzelpersonen. Der Verein arbeitet auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen durch Bildung und Öffentlichkeitsarbeit, damit schwerhörige Menschen befähigt werden, in allen Bereichen ihres Lebens Integration  und Anerkennung zu erreichen.

WERTE
Das Bemühen der ÖSSH orientiert sich generell an den Bedürfnissen der schwerhörigen Menschen. Im gemeinsamen Vorgehen und in der Umsetzung der Ziele sind uns  Glaubwürdigkeit, gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen, Freundschaft, Toleranz und die laufende Anpassung an die Veränderungen in der Gesellschaft von besonderer Wichtigkeit.

MOTTO
Unser Ausgangspunkt ist die Meinung und Erfahrung der selbst betroffenen Menschen. Nur auf dieser Grundlage können Kooperationen mit anderen Einrichtungen im Sinne einer optimalen Umsetzung der Aufgaben erfolgen und eine Bevormundung der Betroffenen vermieden werden.  Die ÖSSH kann nur das verwirklichen, was Einzelne einbringen und gemeinsam umsetzen, im Sinne: Nicht „für“ sondern „mit“ den Menschen.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
ist eine wesentliche Aufgabe der ÖSSH und dient zur Sensibilisierung der Betroffenen und der hörenden Umwelt. Schulungen, Vorträge und Bildungsangebote für Betroffene sowie für Menschen und Einrichtungen, die mit Schwerhörigen konfrontiert sind, betrachten wir als unser Anliegen und stehen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung

„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer“ (Seneca)

 

Vorstandsmitglieder des ÖSSH

Präsident: Johann Neuhold

1. Stellvertreter: Ing. Harald Pachler

2. Stellvertreter: Martin Schwarz

Kassier: Karl Reinisch

Kassier-Stellvertreter: Liesbeth Neuhold

Generalsekretärin: Liesbeth Neuhold

Generalsekr-Stellvertr: Martin Schwarz

Rechnungsprüfer: Jörg Kleinhansl, Oilver Stiger

 

Kurze Essays zu den Vorstandsmitgliedern finden sie in "Menschen in der ÖSSH".