Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt (Ludwig Wittgenstein)

Wir alle kennen es, vermindertes Hören und damit Verstehen wirkt sich auch auf die Sprache aus. Der bekannte Arzt Dr.Tomatis hat erkannt: Man spricht nur das, was man hört. Damit geraten Schwerhörige in ein immer engeres Netz der Begrenzungen und Grenzen, die erfahrene und erlebte Welt wird sowohl von der Aufnahme als auch der Aussage her kleiner, ein oft ungewolltes Ghetto beginnt.

Den anderen anzusprechen setzt voraus, jene Sprache zu beherrschen, die auch vom anderen verstanden wird. Es ist kein wohltuendes Gefühl für schwerhörige Menschen, ständig auf die Bereitschaft hoffen zu müssen, dass ein Gespräch auch vom Gesprächspartner angenommen und akzeptiert wird. Eben ein Gespräch, das vom Partner ein konzentrierteres Hinhören abverlangt als sonst üblich.

Aber auch der Schwerhörige wird sich bewusst werden müssen, dass er nicht bloß einer ist, der Hilfe braucht, sondern zugleich Hilfe geben und sich selber helfen muss. Er muss selbst an seiner Sprache arbeiten, muss alle Möglichkeiten ausloten, um seine eigene Ausdruckmöglichkeit zu verbessern. Ja, wir sind behindert, wir werden behindert, aber wir alle müssen uns hüten, uns nicht selbst auch noch zu behindern.

Wir wollen keine andere Sprache, wir wollen in dieser Welt der Hörenden leben, wir möchten den Klang und die Vielfalt dieser Sprache spüren, wir möchten im Zueinander die ganze emotionale Ausdruckskraft der Lautsprache empfinden und weiter schenken können. Wir möchten ein hohes Maß an Tönen und Geräusche nicht als Übel, sondern als unsere tagtägliche Kulisse erleben. Wir wollen Sprache, die ein Gegenüber findet, weil wir selbst darauf zugehen.

In unserem Behindertsein dürfen wir nicht vergessen, den ersten Schritt selbst zu tun, dann kann es ebenso die Schritte geben, die uns entgegenkommen. Hinhören auf meine eigene Sprache – das könnte der Beginn sein, die Grenzen meiner Welt auszuweiten.

Dazu gehört auch, die bestehenden Möglichkeiten der Verbesserung anzunehmen.

Hans Neuhold